Montag, 5. März 2007

Geburtenrate Frankreich

Um es ein für allemal klarzustellen: Die in Frankreich im Vergleich zu Deutschland hohe Geburtenrate von 1,9 Kindern/Frau kommt vor allem aufgrund der eingewanderten Bevölkerung zustande. Unter den Einwanderern liegt die Rate bei 2,8 Kindern, bei den nicht eingewanderten Französinnen bei 1,7. Also bitte Vorsicht vor Politikern, die mit allzu vorschnellen Rückschlüssen auf eine angebliche Korrelation zwischen Tageskrippe und Geburtenrate hierzulande die staatliche Fremdbetreuung forcieren wollen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und ca. 60% der Kinder werden außerhalb von ehelichen Gemeinschaften geboren. Tolles Vorbild

Ebenfalls Anonym hat gesagt…

Bei einer Scheidungsrate in Deutschland von fast 55% - wobei bei 50% der geschiedenen Ehen ein oder mehrere Kinder unter 18 Jahren betroffen sind - ist das "außerhalb von ehelichen Gemeinschaften geboren" doch wohl eh’ egal, oder?

Also: selbst "tolles Vorbild" sein und heiraten & Kinder kriegen.
Und dann noch mal gaaaanz tief Luft holen.
Was da nach einigen Jahren beim Ausatmen zu hören ist, könnte ein Seufzer sein, der eventuell nach einem französischen Akzent klingt.