Dienstag, 21. August 2007

(K)ein Progrom, bitteschön...

Es wird dem Städtchen Mügeln wohl nichts mehr helfen, daß weder die Polizei, noch der Bürgermeister noch das erste der acht Opfer, das sich heute öffentlich geäußert hat, etwas von einer "rechtsextremen Szene" zu berichten weiß. Es wird ihm auch nichts helfen, daß die "Zeugen", die schwammig von "rechten Parolen" berichten, bisher nichts Konkretes sagen konnten.
Ganz klassisch der Desinformationstext aus dem Hause dpa:

"Unterdessen hat die Polizei in Sachsen die Ermittlungsgruppe zu dem Übergriff auf 15 Beamte aufgestockt. Der Staatsschutz wurde eingeschaltet. Eine Polizeisprecherin bestätigte, dass es bei dem Angriff ausländerfeindliche Rufe gab. Ein fremdenfeindliches Motiv werde nicht ausgeschlossen. Zunächst werde wegen Landfriedensbruchs, Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt."

Genau so ist das. Wegen was soll denn sonst ermittelt werden? Ein Blick ins StGB hilft da weiter ;-)
Oder haben die verantwortlichen Redakteure aus den Vorgängen um den angeblichen staatsgefährdenden "rassistischen Überfall" in Postdam auf Ermias M., der am Ende als ein gewöhnliches Körperverletzungs- und Beleidigungsdelikt verhandelt wurde, gelernt?
Und für die Zukunft merken wir uns einfach mal, daß ethnisch überraschend präzise Schlagzeilen wie "Deutsche hetzen Inder durch die Stadt" sehr wohl möglich sind.
Dann werden wir künftig wohl auch "Türken vergewaltigen Deutsche", "Libanesen erschießen Deutschen" oder "Araber erpressen Schutzgeld von deutschen Wirten" lesen müssen/dürfen/können...?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

sehr guter kommentar. nicht schlecht. es ist tatsächlich an der zeit, dass wir uns all das migrationshintergründler-gelaber schenken...

Orenburg hat gesagt…

Dazu dieser Artikel:

Antigermanismus - Der alltägliche Rassismus gegen Deutsche

"Wer kennt sie nicht, die phrasenhaften Schuldvorwürfe. Wir sind mit ihnen aufgewachsen. Da reden Lehrer und Schuldirektoren von „der deutschen Pflicht zur Toleranz angesichts unserer Vergangenheit“, und fordern damit, über Schulhofgewalt gegen Deutsche zu schweigen. Da sprechen Politiker von „der deutschen Verantwortung, die uns aus der deutschen Schuld erwächst“, und fordern mit diesen Worten noch mehr Geld von Deutschen für Ausländer. Da predigen Politiker die „Toleranz der deutschen Mehrheitsgesellschaft“ und schielen auf die demographische Balance, die in wenigen Jahren die Ausländer zur Mehrheit aller Wähler macht. Da fordern Kommentatoren „historisches Augenmass angesichts der deutschen Schuld“ und meinen das rassistische Beschweigen deutschen Leids. Da rufen Künstler auf, „Gesicht zu zeigen und dem Rassismus entgegenzutreten“ und fordern damit, Gewalt gegen Deutsche zu verschweigen....

http://www.blauenarzisse.de/v2/index.php?option=com_content&task=view&id=204&Itemid=34

Zeitgenosse hat gesagt…

Was unser brav antifa-gehirngewaschenes Volk und seine Sprachrohre anbetrifft, da triggern diese pawlowschen “Haltet den Dieb„- (sprich “Haltet die Nazis„-)Reflexe mit der Verlässlichkeit eines old faithful an. Und wieder und wieder wird uns brühwarm die Virulenz der uns innewohnenden “Faschismusgene„ kredenzt, die keine Gelegenheit verschmähen, sich auf Angehörige harmloser und wehrloser Minderheiten mit dem für uns typischen “eliminatorischen Anti-was-auch-immer-ismus„ zu stürzen.

Diesen Verlust jeden Augenmasses und jeder Verhältnismässigkeit zwischen Anlass und Medienreaktion, nämlich eine Dorfkeilerei zu einem bundersweiten Medienspektakel aufzublähen gibt es nur hierzulande.
Noch charakteritischer werden die alsbald anlaufende Betroffenheits- und Verdammungsrituale aus allen Ecken der Republik sein. Und noch selbstentlarvender werden die Gesinnungstäter-Verdächtigungen gegenüber denjenigen sein, die ihre “Pfui-„ und “Kreuziget Sie-Tiraden„ nicht schnell, laut und empört genug ablassen.
Sollte der "Skandal" schliesslich wie weiland der Fall Sebnitz dann doch platzen, wird er sang- und klanglos wieder mal dem abgründigen Ozean des Vergessens und Schweigens
überlassen werden. (Bis old faithfull wieder genung Druck=Hysterieptentail für die nächsten Eruption= Medienskandal
aufgebaut hat