Montag, 30. April 2007

Nee, is ja schon gut....

Also, noch einmal für alle (und zum Üben für morgen abend, wenn's in Kreuzberg krachen sollte):
Die Dutzenden von linksextremen Gewalttätern, die derzeit Steine, Flaschen und Böller auf Polizeibeamte werfen, sind in den Medien wahlweise "Randalierer", "Autonome", "Personen" oder "Globalisierungskritiker". Auf keinen Fall dürfen sie als "linksextreme Gewalttäter" benannt werden.
Mal gespannt, wie schnell Kopenhagen schon wieder vergessen sein wird...
Nachtrag 01.05., 23.30h: Die liebevolle Meinungsäußerung im Bild oben rechts ist übrigens Teil einer der "friedlichen" Demonstrationen vom Nachmittag, kurz bevor es um 22 Uhr in Kreuzberg wieder losging. Sie dokumentiert erneut überzeugend den von linksliberalen Medien beschworenen "unpolitischen Charakter" der Aufmärsche...)

"Krieg ist Frieden"
(Doppeldenk in "1984")

Kommentare:

info@depot hat gesagt…

hello there



nice blog... have a nice day!!!



infodepot
menarique

prometheus hat gesagt…

Hallo!

Muss mich anschließen. Ein guter Blog, wirklich gelungen.
Ich werde öfter mal reinschauen.

Schönen Tag noch.

-prometheus-