Dienstag, 10. Juli 2007

Düpiert?

Ein wirklich treffendes Beispiel dafür, wie im online-"Journalismus" alles und jedes gleichgeschreddert, flachgequatscht und banalisiert wird, liefert in diesen Minuten "Spiegel online": Tour de France: Cancellara düpiert die Sprint- Elite, heißt es dort. Und: Ökumene: Papst düpiert Protestanten. Genau so ist es: Ein Radfahrer, der aus dem Spitzenfeld ausbricht, tut ganz gewiß ungefähr das Gleiche wie der Papst, der die jahrhundertealten Grundlagen der katholischen Lehrer erneut darlegt.
Wer schmeißt Hirn vom Himmel?

Kommentare:

str hat gesagt…

Wieso, das paßt doch gut zusammen?

Allerdings ist das jetzt wieder ein böser katholischer Kommentar, der die Protestanten bestimmt düpiert.

Anonym hat gesagt…

Ich werde nie verstehen, wieso das beharren auf der eigenen Tradition jemanden düpieren kann, der sich von eben dieser Tradition losgesagt hat.